Kurz erklärt

In unseren Kurzvideos wollen wir Ihnen nach und nach einfach und knapp KUL vorstellen.
- Abbonieren Sie auch unseren Youtubekanal "KUL Konrad und Lindtner".

HÖRST DU NOCH ODER SPÜRST DU SCHON? #1 und #2

Ermöglichen Sie mit KUL endlich allen Kindern Erfolgserlebnisse! 25% der Kinder haben trotz auditiv ausgerichteter Förderprogramme große Schwierigkeiten, die einzelnen Laute im gesprochenen Wort zu identifzieren. Die Forschung zeigt, dass eine gute Mundmotorik und das bewusste Wahrnehmen der Artikulation für eine erfolgreiche Lautanalyse von hoher Bedeutung sind. KUL = gehirngerechtes Lernen! KUL stellt den eigenen Körper - das bewusste Wahrnehmen der eigenen Sprechwerkzeuge und der Lautproduktion - in den Mittelpunkt des Erstschreibens und Lesens.

Mundbilder-Lesen für Kinder?

In diesem Video liest ein 4 1/2 -jähriges Kindergartenkind mit großem Eifer Mundbilder! Immer wieder werden wir gefragt, ob das Lesen von Mundbildern 1.) nicht zu schwierig und 2.) nicht unnötig wäre? Diese Überlegungen stellen Kolleginnen/Kollegen an, weil sie selbst mit Schriftsprache schon sehr vertraut sind, Lautanalyse und Synthese beherrschen und somit durch Mundbilder nur gebremst werden. Die große Herausforderung liegt darin, sich in die Situation der Kinder zu versetzen. Schafft man das, wird klar: Nur mit dem Fokus auf Artikulation und dem Einsatz von Mundbildern, wird es für ALLE Kinder möglich, 1.) flüchtige Lautsprache fassbar und analysierbar zu machen 2.) Lautanalyse, Lautsynthese und den Sprung von der gedehnten Wortvorgestalt (die beim Lesen entsteht) zum natürlichen Lautwort ganz ohne abstrakte Symbolik erfolgreich zu lernen.

 

 

ZÄHLST DU NOCH ODER RECHNEST DU SCHON? #3

Zählendes Rechnen ist eines der Hauptprobleme im mathematischen Erstunterricht. Dabei wär es gar nicht schwer, den Kindern effiziente Alternativen zum Zählen zu bieten. Mustererkennung spielt am Beginn des Rechnenlernens eine wichtige Rolle. Dabei ist es besonders effektiv, Muster zu nutzen, die wir mit allen Sinnen erfassen können. Unsere Finger sind hier ein passendes Werkzeug. Kinder haben oft schon ganz viele Vorerfahrungen mit Fingermengen und können spontan Fingermuster zeigen und diese mit den passenden Zahlwörtern verbinden, wenn sie in die Schule kommen. Warum sollten wir nicht hier anknüpfen und dieses Wissen fürs Rechnen nutzen?
Lasst uns das natürlichste und intuitivste Rechenmaterial nutzen, das es gibt – UNSERE FINGER!
Wir können sie nicht nur sehen, sondern auch fühlen und erhalten so eine Vielzahl von wichtigen Informationen über Mengen und ihre Beschaffenheit.

 

 

Grammatik leicht gemacht!

Mit dem ganzen Körper erarbeiten wir mit Kindern verschiedene Satzstrukturen der deutschen Sprache. Schon im Kindergarten kann die KUL-Satzgrammatik eingesetzt werden! Die Kinder erleben hier erstmals was ein Satz ist. Wörter werden dabei durch Hüpfen auf den Satzgliedern markiert. Durch verschiedene Übungen (Satzglieder verschieben, Fragen formulieren, Beifügungen ergänzen) lernen die Kinder kompetent richtige Sätze zu bilden. Ein unschlagbares Werkzeug sind die Satzgliedermatten auch für die Förderung von Kindern mit nicht-deutscher Muttersprache! Über den Kindergarten und die Volksschule hinaus, kann mit dem "kulen" Grammatikmaterial die deutsche Satz- und Wortgrammatik für Schüler und Schülerinnen bis zur Matura verständlich und übersichtlich dargestellt werden! Wie das genau funktioniert erfahren Sie in unseren Grammatikseminaren!